Drucken

Release 18.8 zum proimporter

Geschrieben von Theresa Thoms.

proimporter - das Tool für den schnellen, leichten und sicheren Weg Oracle Primavera P6 xer Files kontrolliert zu importieren!

Durch eine Kontrolle der zu importierenden Daten wird nicht nur die Qualität gesteigert, sondern man erspart sich auch den Umweg über eine Zwischendatenbank. Sie bestimmen selbst welche Daten importiert werden, wodurch eine Datenbankverunreingung ausgeschloßen ist!

Trotz der Hitze wurde der Umfang auch im August wieder erweitert:

  • Ab sofort können Import Templates geladen werden, sodass alle Usereingaben aus den Templates in die GUI übernommen werden. Dies vereinfacht den Import und das Vergleichen von gleichen oder ähnlichen Projekten.
  • Einführung des Change- Logs: Alle User-Änderungen an einem XER-File werden in einer Log Datei festgehalten und sind so nachvollziehbar.
  • Die Import Validierung wurde nach wie vor weiter ausgebaut.

proimporter change log klein

[Klick Grafik für größere Darstellung]

Folgende Features sind in der aktuellen Version enthalten:

  • Import von Projekten, WBS, Kalender (Global und Project-Kalender), Activity Code Types, UDF-Types durch direkte Auswahl
  • Import von Activities
  • Kalender Transformation und Detail Ansicht
  • Activity Code Type Tranformation
  • initiale Konfigurierbarkeit der P6 Connection
  • Die Importfunktion erweitert sich auf Ressourcen und Rollen sowie Ressourcen Kalender.
  • Durch die Möglichkeit Prefixe bei Projekten, Activity Codes, UDFs, Kalendern, Rollen & Ressourcen hinzuzufügen ist eine übersichtlichere Benennung und Gestaltung möglich.
  • Für einen sicheren Ablauf gibt es einen zusätzlichen Validierungsschritt vor dem Import zu P6, welcher nach Logikfehlern sucht.
  • Mit Hilfe des Projekt Lookup werden bereits existierende P6 Projekt markiert.
  • Sollte eine durchgeführte Aktion Auswirkungen auf andere Teile des Projektes/ der Projekte in dem XER File haben werden dem User Hinweise angezeigt.
  • Verbesserung des Fehlerhandling, der User erkennt sofort, um welche Art von Fehler es sich handelt und ob ein Roll-Back in der Situation hilfreich erscheint.
  • Die P6 Connection Details können über die Oberfläche rekonfiguriert werden.
  • Die Importfunktion erweitert sich auf Cost Accounts und NotebookTopics.
  • Die WBS und Activities von Projekten können aktualisiert werden (Project Update).
  • Mit Hilfe des BaselineLookup werden bereits existierende Baselines in P6 markiert.
  • Die Import Validierung wurde weiter ausgebaut und um weite Meldungen ergänzt, welche auf Inkonsistenzen und irrelevante Daten hinweisen.

Der proimporter wird stetig weiterentwickelt und bekommt in den nächsten Monaten weitere Features.
Detailinformationen zum proimporter können Sie unter proimporter entnehmen oder kontaktieren Sie uns.